Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

Die Faszination des Segelsports ...

... können bei uns alle erleben. Menschen mit und ohne Handicap ...

 

Der Plauer Hai-Live e.V. bietet Jedem, der Interesse hat, die Möglichkeit den Segelsport auszuüben. Dies bezieht sich vor allem auch auf Menschen mit körperlicher Behinderung/Handicap. Der Verein verfügt über sieben Boote der Klasse 2.4mR, die auch paralympisch gesegelt wird. Diese Bootsklasse ist in den vergangenen Jahren gerade auch in Deutschland stark gewachsen. In Deutschland ist die weltweit größte Klassenvereinigung beheimatet. Durch die guten Personalisierungsmöglichkeiten der Boote ist es möglich, dass Menschen mit Handicap und Menschen ohne Handicap miteinander Segelsport betreiben und auch gemeinsam chancengleich und vergütungslos an Regatten teilnehmen können. Insofern betreibt der Plauer Hai-Live e.V. inklusiven Segelsport im Sinne der UN - Konvention für die Gleichstellung behinderter Menschen. Dieses Sportverständnis ist für den Verein konstitutiv und war bereits bei der Gründung im Jahre 2006 in der Satzung festgelegt worden. Der Plauer Hai-Live e.V. ist Mitglied im Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V., im Segler-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V. und im  Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern e.V. .

 

Der Plauer Hai-Live e.V. hat aktuell 73 Mitglieder. Der Verein führt regelmäßig Segeltraining durch. Dieses Segeltraining folgt verschiedenen Zielvorstellungen, es ist zum einen eher breitensport- und zum anderen eher leistungsorientiert angelegt.

Die Arbeit des Vereins konzentriert sich auf vier Schwerpunkte:

  • Segeln für Patienten des MediClin-Rehazentrum Plau am See

  • Förderung der Gemeinschaft von Seglern und Interessierten im Rahmen der 3K (Kaffee – Kuchen – Klönschnack)

  • Regattatraining und Regattateilnahme

  • Gewinnung und Heranführung von jungen Menschen an den gemeinsamen Segelsport von und mit Menschen mit und ohne Handicap.

Das MediClin-Rehazentrum Plau am See bietet für Patienten neurologische und orthopädische Rehabilitation, sowie Frührehabilitation der Phase C an. Der Plauer Hai-Live e.V. verfügt über eine langjährige Kooperationsvereinbarung mit der Rehaklinik. In den Monaten Mai bis September werden wöchentlich dienstags und donnerstags regelmäßig angeleitete Segeltrainings für Rehapatienten angeboten. Diese Angebote werden sehr gut angenommen. Pro Trainingstag erscheinen ca. 2-15 Segelinteressierte zum Training. Im Jahr 2013 begleitete der Verein 296 Segeltrainings von Rehapatienten. So viel wie nie zuvor. Dieses ist nur mit erheblicher Unterstützung möglich. Es sind zunächst die Vereinsmitglieder, die durch ehrenamtlichen Zeiteinsatz die Vorbereitung und Bereitstellung der Boote sicherstellen, die Anleitung des Segelns und die Gestaltung der sozialen Gemeinschaft übernehmen. Das MediClin-Rehazentrum Plau am See beteiligt sich durch die Finanzierung eines Segel-Instrukteurs und die Finanzierung von Booten der Klasse 2.4mR ebenfalls in herausragender Weise.

 

In diesem Kontext ist es von besonderer Bedeutung ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Menschen nach schweren Erkrankungserlebnissen, langsam an den Segelsport herantasten können. Viele kamen zum ersten Mal mit dieser Sportart in Kontakt und haben in der Zeit beim Plauer Hai-Live e.V. , während einer 6-Wochen-Reha, neues Zutrauen in die eigenen Möglichkeiten gefunden, sei es bei der Einweisung, bei dem selbständigen, aber begleiteten Segeln auf dem Wasser oder bei der Reflektion am Anschluss – bei Kaffee und Kuchen.

 

Darüber hinaus hat sich ein Team von Regattaseglern zusammengefunden, welches regelmäßig trainiert und an Regatten teilnimmt. So wurden im Jahr 2013 neun nationale Regatten, zum Teil mit internationaler Beteiligung, mitgesegelt. Zum Saisonabschluss trug der Plauer Hai-Live e.V. auf seinem Heimatrevier, dem Plauer See, die 2. Nevellüüchtregatta aus, die zugleich auch als 7. Landesmeisterschaft der gehandicapten Segler des VBRS M-V gewertet wurde.

 

Acht Seglerinnen und Segler haben einen Platz in der aktuellen Rangliste der Klassenvereinigung inne. Der Plauer Hai-Live e.V. belegt in der Liste der Vereine mit den meisten Seglern in der Rangliste aktuell den ersten Platz.

 

In den beiden vergangenen Jahren ist es gelungen, junge Menschen für den Verein und seine Arbeit zu interessieren. Diese haben selbst Interesse am Segelsport, setzen sich intensiv in der Assistenz für die Menschen mit Handicap ein und sorgen mit dafür, dass jeder einzelne Trainingstag gelingt. Somit prägen die jugendlichen Segelsportbegeisterten den inklusiven Charakter des Plauer Hai-Live e.V. mit.